Wien – nicht nur kulturell ein Highlight

Noch schnell die Kosmetiktasche verstaut und los ging es zum Hauptbahnhof. Das Ziel unserer 4-Tages-Reise war diesmal Wien. Gegen 15 Uhr kamen wir im Hotel an und waren sehr zufrieden mit unserer Wahl. Sowohl die U-Bahn als auch die Bushaltestelle liegen nur wenige Fußminuten vom Pentahotel, welches sich im 5. Stadtbezirk befindet, entfernt. Das Frühstück am nächsten Morgen und natürlich auch an den nächstfolgenden Tagen, ließ wirklich keine Wünsche offen.

Abends in Wien...

Karlskirche
Karlskirche
Hundertwasserhaus
Hundertwasserhaus
Cafe Hawelka - Heiße Schokolade und Sachertorte
Cafe Hawelka – Heiße Schokolade und Sachertorte

Es gibt von der Hofburg, dem Stephansdom, dem Hundertwasserhaus bis zum Schloß Schönbrunn etliche Prachtbauten zu bewundern und die toll angelegten Parks mitten in der Stadt laden zum Spaziergang und Verweilen ein, wobei die herrlichen Farben der Herbstblätter nochmal eine ganz besondere Stimmung zauberten. Nicht zu vergessen natürlich der Naschmarkt, hier habe ich unter anderem die Leckerei Waldviertler Mohnzelten kennengelernt. Hierbei handelt es sich um eine Art flachen Kuchen, der mit einer saftigen Mohnmasse gefüllt ist.
An unserem letzten Abend besuchten wir ein Lokal in der Nähe unseres Hotels. Schade, dass wir das  Gasthaus „Zum schwarzen Adler“ nicht gleich am  Anfang endeckten. Es war wahnsinnig lecker und ich habe die besten Marillenknödel meines Lebens dort gegessen. Absolute Empfehlung!
Ich werde wohl ganz bald wieder nach Wien fahren, dann aber zum ausgiebigen Shoppen. 🙂

Sehenswürdigkeiten in Wien

Rote Holztür in Wien

Schloßpark Schönbrunn Wien
Schloßpark Schönbrunn
Hochstrahlbrunnen
Hochstrahlbrunnen
Herbst im Stadtpark
Herbst im Stadtpark

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*